Schoolbus driving 3D simulator

Schoolbus driving 3D simulator 1.1

Schüler sicher zur Schule bringen

In Schoolbus driving 3D Simulator sitzt der Spieler am Steuer eines Schulbusses und sammelt in einer großen Stadt die Schüler ein. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • 40 Level
  • flüssige Steuerung

Nachteile

  • miserable Grafik
  • schlechte Animationen
  • Verkehrsunfälle passieren zu schnell
  • Schüler bewegen sich sehr langsam

Wenig überzeugend
4

In Schoolbus driving 3D Simulator sitzt der Spieler am Steuer eines Schulbusses und sammelt in einer großen Stadt die Schüler ein.

Auf den Verkehr achten

Das Spiel verfügt über 40 Level. In allen geht es darum, die am Straßenrand wartenden Schüler sicher zur Schule zu bringen.

Für jede Fahrt steht nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung. Jedesmal, wenn man gegen eine Wand oder über den Bürgersteig fährt, stoppt das Spiel. Damit nicht zu viel Zeit verloren geht, beachtet man die Verkehrsregeln und vermeidet Unfälle.

Busfahren einfach gemacht

Auf dem Bildschirm werden Schaltflächen für das Steuer, das Gaspedal und die Schaltung angezeigt. Damit steuert man den Bus in jede Richtung. Die Steuerung reagiert flüssig, so dass man das Busfahren schnell lernt.

Schlechte Grafik

Die Grafik von Schoolbus driving 3D überzeugt leider nicht. Die 3D-Gebäude wirken lächerlich, Schüler bewegensich sehr langsam. So verliert man beim Einsteigen der Fahrgäste wertvolle Zeit.

Fazit: enttäuschender Bus-Simulator

Mit 40 Level sieht Schoolbus driving 3D sehr umfangreich aus. Durch unbeabsichtigte Verkehrsunfälle dehnt sich das Spiel in die Länge, da nach jedem Unfall das Level von vorne beginnt.

Aufgrund der miserablen Grafik ist das Spiel nicht empfehlenswert. Außerdem wiederholen sich die Aufgaben sehr schnell. Schüler zur Schule zu bringen - mehr gibt es nicht zu tun.

Schoolbus driving 3D simulator

Download

Schoolbus driving 3D simulator 1.1